Am Abend | Home
Müde bin ich, geh zur Ruh,
schließe beide Augen zu.
Vater, laß die Augen Dein
über meinem Bette sein.
Hab ich Unrecht heut getan,
sieh es, lieber Gott, nicht an.
Deine Gnad und Jesu Blut
machen allen Schaden gut.


+ + +


Bevor ich mich zur Ruh begeb,
zu Dir, o Gott, mein Herz ich heb
und sage Dank für jede Gab,
die ich von Dir empfangen hab;
und hab ich heut mißfallen Dir,
so bitt ich Dich, verzeih es mir!
Dann schließ ich froh die Augen zu,
es wacht ein Engel, wenn ich ruh.
Maria, liebste Mutter mein,
o laß mich Dir empfohlen sein.
Dein Kreuz, o Jesu, schütze mich
vor allem Bösen gnädiglich.
In Deine Wunden schließ mich ein,
dann schlaf ich sicher, keusch und rein. Amen.


+ + +


Bleibe bei uns, Herr, denn es will Abend werden,
und der Tag hat sich geneigt.
Bleibe bei uns und bei deiner heiligen Kirche.
Bleibe bei uns am Abend dieses Tages,
am Abend unseres Lebens, am Abend der Welt.
Bleibe bei uns und bei all Deinen Gläubigen
in Zeit und Ewigkeit. Amen.